0160-6329321 info@webmore.org

Inhalte der Website rechtlich schützen

Die eigene Website ist nicht nur vor Cyberkriminellen und Verlust zu schützen. Es kommt auch vor, dass die Website unrechtmäßig von Dritten kopiert wird.

Vor unrechtmäßigen Nachahmern können Sie sich  jedoch in gewissem Umfang schützen:

Selbst erstellte Texte, Grafiken, Fotos und Datenbanken unterliegen nämlich dem Urheberrechtsschutz. Bei Programmcodes kommt es auf den Einzelfall an, denn eine im hohem Maße individuell zugeschnittene Website mit SEO-optimierten Meta-Tags kann geschützt sein.

Sie sollten jedoch wissen, dass nur die konkrete Umsetzung, nicht aber Ideen durch das Urheberrecht geschützt sind.
Das Kopieren des kompletten HTML-Codes einer Website ist demnach untersagt, das Nachbauen einiger Funktionen und Designs ist hingegen nicht verboten.

Sie können sich durchaus von anderen Websites inspirieren lassen und Ihre gewonnenen Erkenntnisse/Vorstellungen auf ähnliche Weise umsetzen,
ohne rechtliche Konsequenzen befürchten zu müssen. Prinzipiell lässt sich das Design einer Website nur selten urheberrechtlich schützen – beim Inhalt ist die Sachlage hingegen meist eindeutig.